Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Sirikit Wenzel
Artikel vom 14.05.2018

19. Regionaler Apfelmarkt in Waldaschaff

Jedes Jahr steht am Bayerischen Untermain der zweite Sonntag im Oktober ganz im Zeichen des Apfels! 2018 findet der Regionale Apfelmarkt am Sonntag, den 14. Oktober in Waldaschaff statt.

Er wird von der Regionalmanagement-INITIATIVE BAYERISCHER UNTERMAIN gemeinsam mit dem Landratsamt Aschaffenburg und der Gemeinde Waldaschaff organisiert. Im Mittelpunkt stehen wie jedes Jahr die Erhaltung der heimischen Streuobstwiesen sowie der Apfel als typisches regionales Produkt. Mit dem Apfelmarkt bieten die Veranstalter auch 2018 wieder ein Schaufenster für die Präsentation regionaler Produkte.

Damit soll Appetit für den Verzehr heimischer Apfelprodukte gemacht und so einen Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft am Bayerischen Untermain geliefert werden. Geplant ist wieder viel Wissenswertes, Unterhaltsames und Kulinarisches rund um das Thema Apfel und Streuobst. Die Lage auf dem Freizeitgelände an den Kletterpfeilern bietet beste Voraussetzungen für einen gelungenen Apfelmarkt.

Die Regionalen Apfelmärkte sind mittlerweile eine feste Größe in der Region und ziehen Jung und Alt, Klein und Groß an. In den Vorjahren fanden sie unter anderem in Aschaffenburg, Alzenau, Großostheim, Heimbuchenthal, Bürgstadt, Obernburg oder Kleinwallstadt mit Tausenden von Besuchern statt. Mitmachen können Aussteller aus der Region Bayerischer Untermain mit Produkten, Dienstleistungen und Informationen rund um den Apfel – Voraussetzung ist, dass es sich um Streuobst von heimischen Obstwiesen, um Äpfel aus ökologischem Anbau oder um Produkte aus dem sog. kontrollierten integrierten Obstanbau handelt.

Anmeldungen interessierter Aussteller sind bis 22. Juni möglich.

Informationen und Anmeldeformulare können in der Umweltabteilung im Landratsamt Aschaffenburg unter 06021 394-397 oder per Mail bei Frau Jenny Kummer angefordert werden.

Im Internet sind die Unterlagen abrufbar.

Kontakt

Dr.-Frank-Straße 2
63831 Wiesen
06096 984940
06096 984941
E-Mail schreiben

Kontakt VG

Verwaltungsgemeinschaft Schöllkrippen
Marktplatz 1
63825 Schöllkrippen
06024 67350
06024 673599
E-Mail schreiben

Volltextsuche

Bilderslidershow starten Bilderslidershow beenden