Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Sirikit Wenzel
Artikel vom 05.07.2018

Naturschutz - Keine Angst vor Bienen

Aus den Medien ist uns alle die Problematik der zurückgehenden Bienenpopulation bekannt. Umso erfreulicher, wenn immer mehr Menschen die Imkerei als Hobby entdecken. Für die Bestäubung der Obstbäume, Feld- und Gartenfrüchte ist die Arbeit der Bienen unersetzlich. Auch in der Natur sorgen sie für Artenreichtum und Vielfalt.

Gerade im Mai/Juni kann es allerdings vorkommen, dass ein Bienenvolk auf dem Höhepunkt seiner Entwicklung so groß wird, dass es sich aufteilt und bei sonnigem Wetter eine neue Königin mit bis zu 20.000 Bienen den Stock verlässt.

Solch ein Schwarm hängt in einer großen Traube bevorzugt an einem Baum und zieht am nächsten Morgen weiter. Wer ein solches Schauspiel beobachtet, sollte sich ruhig und nicht hektisch verhalten. Die Bienen sind nicht stechlustig, Reagieren aber auf Bedrohung.

Den Schwarm daher umgehend an einen örtlichen Imker oder den Bürgermeister melden.

Kontakt

Dr.-Frank-Straße 2
63831 Wiesen
06096 984940
06096 984941
E-Mail schreiben

Kontakt VG

Verwaltungsgemeinschaft Schöllkrippen
Marktplatz 1
63825 Schöllkrippen
06024 67350
06024 673599
E-Mail schreiben

Volltextsuche

Bilderslidershow starten Bilderslidershow beenden