Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Beschreibung

Arbeitsuchende und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die Tätigkeiten ausüben oder an Maßnahmen teilnehmen, die ihre Eingliederungsaussichten verbessern können (Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung), können durch Übernahme von Maßnahmekosten durch die Agenturen für Arbeit oder die Jobcenter gefördert werden (sog. Förderung aus dem Vermittlungsbudget). Als Maßnahmekosten können diejenigen Aufwendungen z. B. Lehrgangskosten, Fahrtkosten zwischen Wohnung und Maßnahmestätte übernommen werden, die für die berufliche Eingliederung im Einzelfall notwendig sind. Arbeitslosengeld (Arbeitslosigkeit, Hilfen bei) und Arbeitslosengeld II (Grundsicherung für Arbeitsuchende) können zur Sicherung des Lebensunterhaltes geleistet werden.


§§ 44, 45 Sozialgesetzbuch III, § 16 Absatz 1 Sozialgesetzbuch IIAgenturen für Arbeit; Jobcenter

www.arbeitsagentur.de

Rechtsgrundlagen

Rechtsbehelf

Widerspruch, sozialgerichtliche Klage

Weiterführende Links

Verwandte Lebenslagen

Verwandte Themen

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)
Stand: 03.12.2018

Kontakt

Dr.-Frank-Straße 2
63831 Wiesen
06096 984940
06096 984941
E-Mail schreiben

Kontakt VG

Verwaltungsgemeinschaft Schöllkrippen
Marktplatz 1
63825 Schöllkrippen
06024 67350
06024 673599
E-Mail schreiben

Volltextsuche

Bilderslidershow starten Bilderslidershow beenden